Allgemein gültige Auflagen und Bedingungen

Es dürfen nur zwei Handangeln benutzt werden.

Die Benützung von Booten zur Nachtzeit (1,5 Stunden nach Sonnenuntergang bis 1 Stunde vor Sonnenaufgang) ist verboten.

Das Betreten der Inseln und des Leitdamms im Vogelschutzgebiet ist während der Nachtzeit und in den Monaten Mai und Juni generell verboten. Das Fischen im Naturschutzgebiet

(Fluß km 35,25 – 56,00) ist nur mit registrierten und nummerierten Booten gestattet.

Ab 1. Januar 2010 neue Regelung der Bootsfischerei im Naturschutzgebiet „Unterer Inn“

Verboten sind:

  • Der Bau von Stegen.
  • Der Fang von Fischen zu Futterzwecken
  • Der Verkauf von gefangenen Fischen
  • Das Eisfischen
  • Die Benutzung von Motor- u. Elektrobooten im ganzen Fischereibereich

Die Verwendung von typischen Raubfischködern, wie Blinker, Wobbler und das Spinnfischen während der Hecht- und Zanderschonzeit (1. Januar – 30. April) mit Ausnahme auf Huchen im freien Inn. Huchenschonzeit nach 15.Februar bis 31. Mai beachten.

Es dürfen pro Tag und Fischer nur 10 Kleinfische (Lauben, Rotaugen oder Rotfedern) gefangen werden.

Das Hältern von Fischen im Fangwasser ist auf die geringstmögliche Dauer zu beschränken.

Handangeln jeder Art müssen beim Fang ständig beaufsichtigt werden. Das entspricht dem Wesen der Handangel als Gerät für die aktive Fischerei sowie den Grundsätzen des Tierschutzes und der Fischwaidgerechtigkeit. 

Nichtbeachtung dieser Anweisung und Zuwiderhandlungen haben den Entzug des Erlaubnischeins zur Folge!

 

 

Begrenzung der Fischwasserstrecke 

Das Fischen ist erlaubt:

Stauraum Simbach, Ering und Egglfing im Inn und Altwasser von Fluß km 34,4 bis Fluß km 69,8 laut Erlaubnisschein.

Die Altwässeranteile des Fischereiverein „Unterer Inn“ Simbach a. Inn eV., Böhmelake, Dammlake, Flecklake, Kalkofen, Rund Lake, Thalhamer-Speckgassner Lake, Hechtlake, Veikassenlake und Gänselake dürfen befischt werden.

Sperrgebiet:

Nicht erlaubt von Fluß km 46,0 (Grenztaferl bei Neumaier in Urfahr) bis Fluß km 45,0 Urfahrer-Lake, Platiels Erben.

Das Fischen im Prienbach ist verboten!

Ebenso ist das Fischen im Waldsee (Baggersee) verboten!

Das eingezäunte Hafengebiet der ÖBK und der sogenannte Sickerbach in Bergham dürfen nicht befischt werden.